“Unsichtbar” – Motto zum Welt MS Tag 2019

“Fatigue – gerade aufgestanden und schon wieder müde”

In diesem Jahr rückt der Welt MS Tag die unsichtbare Seite der Multiplen Sklerose

in das Rampenlicht. Was bedeutet unsichtbar für die Betroffenen? Werden sie nicht

wahrgenommen oder gesehen? Es sind die unsichtbaren Symptome, die, die ihre

Umgebung nicht sieht! Es sind die, die Betroffenen vom einen auf den nächsten

Augenblick gesundheitlich einschränken und die unmittelbar das Bedürfnis erzeugen,

sich dafür auch noch rechtfertigen zu müssen! Und das, wo doch “nach außen” alles

in Ordnung zu sein scheint. Eines dieser unsichtbaren Symptome ist die sogannte

Fatigue, die abnorme Müdigkeit. Sie hat nichts mit normaler Müdigkeit zu tun, es ist viel mehr ein totaler Erschöpfungszustand,

der trotz ausreichendem Schlaf eintritt. Eine Erschöpfung, die bei Mitmenschen immer wieder auf Unverständnis stößt.

Wir wollen über das unsichtbare Symptom aufklären und Möglichkeiten aufzeigen, mit der Fatigue im Alltag besser klarzukommen.

Als Referent konnten wir Dr. med. Holger Honig, leitender Oberarzt der Neurologie im Klinikum Bremerhaven Reinkenheide, gewinnen.

Wann: 22. Mai 2019, 18:00 Uhr

Wo: Beratungsstelle der DMSG, Nikolausweg 12, 49733 Haren

Anmeldungen erbeten bis zum 16.05.2019

Telefon: 05932/5444

E-Mail: info@dmsg-emsland.de

2019-04-02T09:09:55+00:00